• slideshow_fondsplus_001.jpg
  • slideshow_fondsplus_002.jpg
  • slideshow_fondsplus_003.jpg
  • slideshow_fondsplus_004.jpg

Wir bieten fast alle am Markt erhältlichen Fonds und Direktinvestments an. Sollte ein Produkt Ihrer Wahl auf unserer Homepage nicht vorhanden sein, fragen Sie bitte über unser Anfrageformular an, wir kümmern uns umgehend um Ihr Anliegen.

OptiMix Currency (Vorsorgeplan)

Emissionshaus: Timberland
Platzierung: verfügbar
Voraussetzung: §34f I S.1 Nr. 2 GewO (geschlossenes Investmentvermögen)
Bezeichnung: Timberland OptiMix Currency Vorsorgeplan

Faktenblatt:

Kurzbeschreibung:

Das vorliegende Angebot ermöglicht Anlegern eine unmittelbare bzw., über die Timberland Capital Trust GmbH, Hamburg eine mittelbare Beteiligung an der Timberland Fonds – OptiMix Currency GmbH & Co. KG (Fondsgesellschaft) an. Die Gesellschaft investiert ihrerseits in die Zielgesellschaft Timberland Securities S.A., Luxemburg. Diese legt hierzu ein Compartment OptiMix Currency auf, in dessen Rahmen dem Prospekt entsprechend in die verschiedenen Produkte investiert werden soll.

Mit Timberland OptiMix Currency und einem Anteil von 90% Währungsportfolio und 10% verzinsliches Portfolio legen Anleger ertragsorientiert an und diversifizieren die zugrunde liegenden Währungen der Zielinvestments.

Alternativ zu der Einzahlung von monatlichen Raten ab EUR 75 besteht die Möglichkeit einer vollständigen Einzahlung des Kommanditkapitals.

Eine Beendigung der Vermögensanlage erfolgt durch Kündigung. Eine ordentliche Kündigung ist frühestens zum Ablauf des siebten vollen Kalenderjahres nach Beitritt des Anlegers (Zeitpunkt der vollständigen Leistung der Pflichteinlage) unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von sechs Monaten möglich.



Beteiligungsobjekt:
Die Timberland Investment S.A., Luxemburg (Zielgesellschaft) beabsichtigt, in ein Portfolio aus unterschiedlichen Finanzanlagen zu investieren. So soll insbesondere ein Investment in ein oder mehrere Compartments einer oder mehrerer Verbriefungsgesellschaft(en) sowie in alle zulässigen Vermögensgegenstände erfolgen. Hierzu hat die Emittentin mit der Timberland Investment S.A. am 19. Juli 2013 einen Begebungs- und Übernahmevertrag für Orderteilschuldverschreibungen („Notes“) geschlossen. Gemäß diesem Vertrag zeichnet sowie verpflichtet sich die Emittentin Orderteilschuldverschreibungen mit der Bezeichnung „OptiMix Currency“ mit einem Nennbetrag von EUR 500.000.000 in einem oder mehreren Teilbeträgen bis zu 31. Dezember 2022 abzunehmen. Der Ausgabekurs der Orderschuldverschreibung beträgt 100% des Nennbetrages. Die Laufzeit ist befristet bis zum 31. Dezember 2048. Eine Verzinsung erfolgt nicht. Der Rückzahlungsbetrag bemisst sich aus dem Veräußerungserlös. Die Emittentin kann die Orderteilschuldverschreibungen ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist ganz oder teilweise mit Zustimmung der Zielgesellschaft kündigen.


Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf:
Einzahlung: Monatliche Rateneinzahlung ab EUR 75. Bei der Mindestdauer von 60 Monaten ergibt sich eine Mindestbeteiligungssumme von EUR 4.500. Alternativ zu der Einzahlung von monatlichen Raten ab EUR 75 besteht die Möglichkeit einer vollständigen Einzahlung des Kommanditkapitals. Auszahlung: Die Anleger nehmen mit ihrer Einlage am Gewinn der Timberland Fonds – OptiMix Currency GmbH & Co KG teil. Grundlage für die Verteilung von Gewinnen ist das Verhältnis der von den Gesellschaftern eingezahlten Kapitaleinlagen ohne Agio zum Ende eines jeden Geschäftsjahres. Maßgeblich für die Berechnung des Gewinns ist der jeweils festgestellte Jahresabschluss des Unternehmens. An einem dort ausgewiesenen Überschuss nimmt der Anleger teil. Über Entnahmen und Ausschüttungen sowie deren Höhe beschließt die Gesellschafterversammlung, wobei Vorabzahlungen von bis zu 20,00% p.a. bezogen auf die Pflichteinlage zulässig sind, wenn und soweit der jeweilige Anleger seinen Zeichnungsbetrag vollständig eingezahlt hat. Scheidet ein Kommanditist (Direktkommanditist) aufgrund einer Kündigung oder aufgrund seines Ausschlusses aus der Gesellschaft aus, hat er einen Anspruch auf Zahlung eines Abfindungsguthabens, das die Komplementärin ermittelt. Dieses Abfindungsguthaben entspricht dem Saldo seiner Kapitalkonten, also dem Buchwert seiner Beteiligung zum Zeitpunkt seines Ausscheidens.


Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption:
Die Anleger erzielen aus der Beteiligung Einkünfte aus Kapitalvermögen. Laufende Entnahmen und/oder Ausschüttungen lösen grundsätzlich keine Besteuerung beim Anleger aus. Entscheidend sind die auf Ebene der Fondsgesellschaft zugeflossenen sowie gesondert und einheitlich festgestellten Einkünfte.


Finanzierung:
Der Gesamtbetrag der angebotenen Vermögensanlage beträgt EUR 499.998.750, wobei die Geschäftsführenden Gesellschafter berechtigt sind, einmalig den Betrag der Kapitalerhöhung um weitere EUR 250.000.000 auf insgesamt EUR 749.998.750 zu erhöhen, ohne dass es hierfür eines Beschlusses der Gesellschafter der Fondsgesellschaft bedarf.




Zurück