• slideshow_fondsplus_001.jpg
  • slideshow_fondsplus_002.jpg
  • slideshow_fondsplus_003.jpg
  • slideshow_fondsplus_004.jpg

Wir bieten fast alle am Markt erhältlichen Fonds und Direktinvestments an. Sollte ein Produkt Ihrer Wahl auf unserer Homepage nicht vorhanden sein, fragen Sie bitte über unser Anfrageformular an, wir kümmern uns umgehend um Ihr Anliegen.

HL 213 Flight Invest 51

Emissionshaus: Hannover Leasing
Platzierung: verfügbar
Voraussetzung: §34f I Nr. 2 GewO (geschlossenes Investmentvermögen)
Bezeichnung: Hannover Leasing HL 213 Flight Invest 51

Faktenblatt:

Kurzbeschreibung:

Mit dem Erwerb eines Anteils am AIF beteiligt sich der Anleger zunächst ausschließlich mittelbar als Treugeber über die HANNOVER LEASING Treuhand GmbH an der HL Flight Invest 51 GmbH & Co. geschlossene Investment-KG. Die Investmentgesellschaft hat als Anlageobjekt ein Flugzeug des Typs A380-800 erworben, welches langfristig an die Fluggesellschaft Emirates vermietet ist.

Die Investmentgesellschaft besteht grundsätzlich bis zum 31.12.2029 oder, sofern das Anlageobjekt zuvor ohne Ersatzbeschaffung veräußert wird, bis zum Ende des Jahres der Veräußerung (Gesellschaftslaufzeit). Die Gesellschaftslaufzeit kann gemäß den Bestimmungen des Gesellschaftsvertrags der Gesellschaft zweimal um jeweils zwei Jahre verlängert werden (Verlängerung I und II).



Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf:
Einzahlung: Der Ausgabepreis für einen Anleger entspricht der Summe aus seiner Kommanditeinlage in die Investmentgesellschaft (Pflichteinlage) und dem Ausgabeaufschlag. Der Ausgabepreis ist in US-Dollar zu leisten. Die Kommanditeinlage muss im Beitrittszeitpunkt für jeden Anleger in US-Dollar einen Gegenwert von mindestens 20.000 Euro haben und ein ganzzahliges Mehrfaches von 1.000 US-Dollar darstellen.


Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption:
Die Investmentgesellschaft erzielt mit der langfristigen Vermietung des Flugzeugs an Emirates Überschusseinkünfte in Form von Einkünften aus Vermietung und Verpachtung.


Finanzierung:
Die Gesamtinvestitionskosten (inklusive des Ausgabeaufschlags in Höhe von USD 5.446.500) des AIF betragen USD 250.592.500. Die Finanzierung des Investitionsvorhabens erfolgt über Eigenkapital in Höhe von USD 108.946.000 sowie über ein langfristiges Darlehen in Höhe von USD 136.200.000.




Zurück