• slideshow_fondsplus_001.jpg
  • slideshow_fondsplus_002.jpg
  • slideshow_fondsplus_003.jpg
  • slideshow_fondsplus_004.jpg

Wir bieten fast alle am Markt erhältlichen Fonds und Direktinvestments an. Sollte ein Produkt Ihrer Wahl auf unserer Homepage nicht vorhanden sein, fragen Sie bitte über unser Anfrageformular an, wir kümmern uns umgehend um Ihr Anliegen.

Global Market Fonds VI (Typ A - Rateneinlage)

Emissionshaus: RWB
Platzierung: verfügbar
Voraussetzung: §34f I Nr. 2 GewO (geschlossenes Investmentvermögen)
Bezeichnung: RWB Global Market Fonds VI Typ A - Raten

Faktenblatt:

Kurzbeschreibung:

Das vorliegende Angebot ermöglicht Anlegern die Beteiligung über eine Treuhandgesellschaft an der 6. RWB Global Market GmbH & Co. Typ A geschlossene Investment-KG mittelbar als Kommanditist.

Bei der Fondsgesellschaft handelt es sich um einen Dach Private Equity Fonds. Zentrales Anlageziel ist die Erzielung von Anlagesicherheit unter Realisierung einer überdurchschnittlichen Rendite. Die Investitionsobjekte der Fondsgesellschaft können sowohl Zielfonds sein, die direkt in Zielunternehmen investieren, aber auch Dachfonds, die in andere Zielfonds investieren. Die Anlagebedingungen der Fondsgesellschaft sehen das Prinzip von Thesaurierung und Reinvestition vor. Das bedeutet, dass die von den Zielfonds im Zuge des Verkaufs von Zielunternehmen an die Fondsgesellschaft ausgezahlten Rückflüsse grundsätzlich nicht laufend an die Anleger ausgezahlt werden, sondern planmäßig in einer etwaigen weiteren Investitionsrunde erneut in Private Equity Zielfonds investiert werden können.

Die geplante Laufzeit der Gesellschaft endet zum 31.12.2029. Es ist eine maximal dreimalige Verlängerung der Laufzeit um jeweils maximal ein Jahr durch Erklärung der Kapitalverwaltungsgesellschaft möglich.



Beteiligungsobjekt:
Zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung hält die Fondsgesellschaft noch keine Zielfonds. Investitionen werden grundsätzlich erst vorgenommen, nachdem sich Anleger an der Fondsgesellschaft beteiligt haben. Damit kann noch nicht angegeben werden, wann, wie viele und welche Zielfonds letztendlich gezeichnet werden bzw. wie viel das jeweils investierte Kapital betragen wird, da dies vom Platzierungserfolg der Fondsgesellschaft abhängig ist. Die Anlagebedingungen sehen vor, dass die Fondsgesellschaft maximal bis zu 20% in inländische Spezial AIF investieren kann und dass sie mindestens 40%, maximal bis zu 84,9% in Spezial AIF investieren wird, die dem Recht eines anderen Mitgliedstaats der europäischen Union oder dem Recht eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den europäischen Wirtschaftsraum außer Deutschland unterliegen. Die Fondsgesellschaft wird mindestens 15,1%, maximal bis zu 60% in Spezial AIF investieren, die dem Recht eines Drittstaates unterliegen. Die Auswahl der (noch nicht konkretisierten) Zielfonds folgt den in den Anlagebedingungen niedergelegten Vorgaben (Allokationsvorgaben) und ist durch einen Investitionsprozess standardisiert. Die Allokationsvorgaben sehen vor, dass die Fondsgesellschaft ausschließlich in Zielfonds investieren wird, die Unternehmen mit dem Ziel erwerben, diese nach einer typisierten Haltefrist zwischen 3 bis 7 Jahren wieder zu veräußern. Weitere Informationen zur den Investitionsbedingungen können dem Prospekt entnommen werden.


Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf:
Einzahlung Die Mindestzeichnungssumme beträgt EUR 7.200 (wahlweise in 36, 72, 108 oder 144 Monaten) zzgl. 6% Agio (verteilt über jeweils gewählte gesamte Einzahldauer). Ausschüttung/Veräußerung Nach Auflösung werden sämtliche Rückflüsse vorbehaltlich weiterer Verpflichtungen der Gesellschaft an die Anleger laufend ausgezahlt. Zuvor sind gewinnabhängige Entnahmen nach unternehmerischem Ermessen möglich.


Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption:
Anleger erzielen planmäßig Einkünfte aus Gewerbebetrieb (§ 15 EStG).




Zurück