• slideshow_fondsplus_001.jpg
  • slideshow_fondsplus_002.jpg
  • slideshow_fondsplus_003.jpg
  • slideshow_fondsplus_004.jpg

Wir bieten fast alle am Markt erhältlichen Fonds und Direktinvestments an. Sollte ein Produkt Ihrer Wahl auf unserer Homepage nicht vorhanden sein, fragen Sie bitte über unser Anfrageformular an, wir kümmern uns umgehend um Ihr Anliegen.

Habona Deutsche Einzelhandelsimmobilien Fonds 06

Emissionshaus: Habona Invest
Platzierung: verfügbar
Voraussetzung: §34f I S.1 Nr. 2 GewO (geschlossenes Investmentvermögen)
Bezeichnung: Habona Invest Habona Deutsche Einzelhandelsimmobilien Fonds 06

Faktenblatt:

Kurzbeschreibung:

Die Anleger des AIF „Habona Deutsche Einzelhandelsimmobilien Fonds 06“ beteiligen sich – direkt als Kommanditisten oder indirekt als Treugeber über die Treuhandkommanditistin, die ProRatio Treuhand und Wirtschafts Consult Steuerberatungsgesellschaft mbH – an der Fondsgesellschaft, die mittelbar über die Objektgesellschaft in Immobilien im Bereich des Einzelhandels investiert.

Die Objektgesellschaft ist die Habona Objekt 06 GmbH & Co. KG. Der Gegenstand des Unternehmens ist der Erwerb, die Bebauung, die Verwaltung, Vermietung, Verpachtung und Veräußerung von Grundstücken bzw. Immobilien. Die Objektgesellschaft ist eine Zweckgesellschaft. Neben den Tätigkeiten im Zusammenhang mit diesem Beteiligungsangebot führt sie keine weiteren Geschäftstätigkeiten aus. Dieses ist auch in Zukunft nicht beabsichtigt.

Die Laufzeit beträgt ca. fünf Jahre nach Fondsschließung, längstens jedoch bis zum 30. Juni 2024. Eine ordentliche Kündigung des Anlegers in Bezug auf seine Beteiligung ist ausgeschlossen.



Beteiligungsobjekt:
Zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung hat der AIF bereits folgende Vermögensgegenstände erworben: - 94,9% der Anteile an der Habona Objekt 06 GmbH & Co. KG (Objektgesellschaft) Der Gegenstand des Unternehmens ist der Erwerb, die Bebauung, die Verwaltung, Vermietung, Verpachtung und Veräußern von Grundstücken bzw. Immobilien. Die Gesellschaft darf alle Geschäfte betreiben, die dem Gesellschaftszweck unmittelbar oder mittelbar zu dienen geeignet sind und Beteiligungen an Unternehmen erwerben oder Unternehmen erwerben, die in den oben aufgeführten Geschäftsfeldern tätig sind. - 94,9% der Anteile an der Habona Beteiligungs 06 GmbH Gegenstand des Unternehmens ist ausschließlich das Übernehmen, Halten und Verwalten einer Beteiligung als Kommanditistin an der Habona Objekt 06 GmbH & Co. KG. Die Gesellschaft kann alle Geschäfte betreiben, die mit dem Gegenstand des Unternehmens im Zusammenhang stehen. Die Gesellschaft wurde zu dem Zweck gegründet, sich an der Habona Objekt 06 GmbH & Co. KG mit 5,1% als Kommanditistin neben der Fondsgesellschaft als Komplementärin mit einem Kapitalanteil von 94,9% zu beteiligen und diese Beteiligung für mindestens sechs Jahre dauerhaft zu halten. Die Geschäftsführer der Gesellschaft bedürfen zur Durchführung aller außergewöhnlichen Geschäfte, die nicht unmittelbar mit dem Unternehmensgegenstand in Zusammenhang stehen, der vorherigen einstimmigen schriftlichen Zustimmung der Gesellschafterversammlung. Es ist geplant, dass die Fondsgesellschaft die Objektgesellschaft – teilweise direkt (94,9% der Anteile der Objektgesellschaft) und teilweise mittelbar über die Habona Beteiligungs 06 GmbH (94,9% der Anteile an der Habona Beteiligungs 06 GmbH, die wiederum 5,1% der Anteile an der Objektgesellschaft hält) – mit dem für die geplanten Investitionen erforderlichen Kapital ausstattet. Dieses erfolgt voraussichtlich mittels Einstellung in die Kapitalrücklage.


Herausragende Merkmale:
- Wenig konjunkturanfällige Sachwertinvestition primär in neuwertige Immobilien für den Lebensmitteleinzelhandel mit Schwerpunkt auf Discountern, Vollversorgern sowie Nahversorgungszentren - Risikomischung hinsichtlich der Standorte und Mieter - Erwerb vollständig errichteter Einzelhandelsimmobilien - Inflationsschutz durch indexierte Mietverträge - Angestrebte jährliche Auszahlungen: 5,0 % (vor Steuern) bezogen auf den Anlagebetrag des Anlegers ohne Agio; prognostizierter Gesamtmittelrückfluss: inkl. Eigenkapitalrückzahlung 130,9 % (vor Steuern) bezogen auf den Anlagebetrag des Anlegers ohne Agio - Reines Euro Investment / keine Fremdwährungsrisiken


Einzahlung / Auszahlung / Verkauf:
Einzahlung: 100% zzgl. 5% Agio nach Annahme. Die Mindestbeteiligungssumme beträgt EUR 10.000 (ohne Agio); höhere Beträge müssen durch 1.000 ohne Rest teilbar sein. Auszahlung: Die von der Fondsgesellschaft angestrebten jährlichen Auszahlungen (vor Steuern) belaufen sich auf 5% bezogen auf den Anlagebetrag des Anlegers ohne Agio, beginnend ab dem Jahr 2018. Zusammen mit dem Liquidationserlös beträgt der prognostizierte Gesamtmittelrückfluss inkl. Eigenkapitalrückzahlung 130,9% (vor Steuern) bezogen auf den Anlagebetrag des Anlegers ohne Agio.


Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption:
Die Objektgesellschaft ist eine Personengesellschaft in der Rechtsform einer Kommanditgesellschaft. Die Objektgesellschaft ist als solche für Zwecke der Einkommensteuer kein eigenes Steuersubjekt. Das Ergebnis der Objektgesellschaft wird für steuerliche Zwecke vielmehr ihren Gesellschaftern, der Fondsgesellschaft und der Habona Beteiligungs 06 GmbH, zugewiesen (Transparenzprinzip). Das Transparenzprinzip gilt sowohl für direkt als Kommanditisten beteiligte Anleger als auch für Anleger, die über die Treuhandkommanditistin nur mittelbar an der Fondsgesellschaft beteiligt sind. Die Habona Beteiligungs 06 GmbH erzielt als juristische Person nach § 8 Abs. 2 KStG stets Einkünfte aus Gewerbebetrieb. Die Einkünfte bestehen im Wesentlichen aus Gewinnen und Verlusten aus der Beteiligung an der Objektgesellschaft, die der Habona Beteiligungs 06 GmbH im Rahmen der gesonderten und einheitlichen Feststellung der Einkünfte zugewiesen werden. Darüber hinaus können Gewinne aus der Veräußerung der Beteiligung an der Objektgesellschaft entstehen. Diese Veräußerungsgewinne sind als laufender Gewinn der Habona Beteiligungs 06 GmbH nicht in die gesonderte und einheitliche Feststellung der Einkünfte der Objektgesellschaft einzubeziehen. Die steuerlichen Folgen des jeweiligen Veräußerungsvorgangs werden erst auf Ebene der Habona Beteiligungs 06 GmbH realisiert.


Immobilien:
Zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung stehen die konkreten Immobilienobjekte, in die investiert werden soll, noch nicht fest. Grundsätzlich kommen Standorte für Immobilienobjekte in allen deutschen Bundesländern in Betracht. Es wird nicht mehr als 30% des investierten Kapitals in den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Brandenburg investiert. Der AIF wird ausschließlich in großflächigen Einzelhandel mit vermietbaren Gesamtflächen ab 800 m² investieren. Die Gesellschaft wird mindestens 60% des investierten Kapitals ausschließlich in Immobilienobjekte mit abgeschlossenen langfristigen Mietverträgen (mit mindestens zwölf Jahren Mietvertragsrestlaufzeit zum Erwerbszeitpunkt) mit einem Discounter oder Vollversorger als Ankermieter investieren; bei bis zu 40% des investierten Kapitals kann die Mietvertragsrestlaufzeit des Ankermieters weniger als zwölf Jahre betragen.




Zurück