• slideshow_fondsplus_001.jpg
  • slideshow_fondsplus_002.jpg
  • slideshow_fondsplus_003.jpg
  • slideshow_fondsplus_004.jpg

Wir bieten fast alle am Markt erhältlichen Fonds und Direktinvestments an. Sollte ein Produkt Ihrer Wahl auf unserer Homepage nicht vorhanden sein, fragen Sie bitte über unser Anfrageformular an, wir kümmern uns umgehend um Ihr Anliegen.

Zukunftsenergie Deutschland 4

Emissionshaus: Neitzel & Cie.
Platzierung: Vertriebsstop
Voraussetzung: §34f I Nr. 3 GewO (Vermögensanlagen)
Bezeichnung: Neitzel & Cie. Zukunftsenergie Deutschland 4

Faktenblatt:

Kurzbeschreibung:

Der Anleger beteiligt sich an der Zukunftsenergie Deutschland 4 Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG. Alle Anleger zeichnen und halten ihren Kommanditanteil zunächst über eine Treuhänderin, hierzu wird ein gesonderter Treuhand- und Verwaltungsvertrag abgeschlossen. Nach Zeichnungsschluss erfolgt eine direkte Eintragung aller Kommanditisten ins Handelsregister.

Anlageobjekte der Emittentin, zu deren voller oder teilweiser Finanzierung die von den Erwerbern der Vermögensanlage aufzubringenden Mittel bestimmt sind, sind Energieerzeugungsanlagen zur Erzeugung von Strom und Wärme in Form von Photovoltaik-Anlagen und Blockheizkraftwerken (BHKW). Die Geschäftsführung der Emittentin strebt an, die Energieerzeugungsanlagen direkt in die Emittentin im Rahmen von Anlagekaufverträgen aufzunehmen (Asset Deal). Als untergeordnete Hilfstätigkeit im Rahmen ihrer operativen Tätigkeit kann die Emittentin 100%-ige Beteiligungen an Gesellschaften eingehen, insbesondere wenn dies zur Risikominimierung oder Finanzierung von Projekten erforderlich ist. Die Emittentin wird ihre Überprüfungskompetenz und Kontrollüberwachungspflicht nicht abgeben und stets alle unternehmerischen Entscheidungen selbst treffen.
Bei der vorliegenden Vermögensanlage stehen die Energieerzeugungsanlagen zum Zeitpunkt der Aufstellung des Verkaufsprospektes noch nicht fest (Blind-Pool). Die Emittentin wird Energieerzeugungsanlagen erwerben, betreiben und verkaufen. Sie baut ein diversifiziertes Portfolio von Anlagen aus den Bereichen Photovoltaik und Blockheizkraftwerken auf, um an den Chancen des deutschen Energieerzeugungsmarktes zu partizipieren

Die Konzeption der Vermögensanlage sieht eine Veräußerung der Energieerzeugungsanlagen durch die Emittentin im Jahr 2024 vor. Dies entspricht der prognostizierten Laufzeit der Gesellschaft.



Bemerkung zur Ergebnisprognose:
Die in den Jahren 2015 und 2016 beitretenden Anleger erhalten die prognostizierten Auszahlungen jeweils zeitanteilig.




Zurück